Wer ein Surface Pro 4 oder Surface Book besitzt, hat es wahrscheinlich schon erlebt: Das Gerät ist im Ruhe-Modus und plötzlich taucht eine Werbeanzeige statt eines schönen Fotos auf. Im Grund ist dies ja nicht so ungewöhnlich, bei den Kindle-Tablets wird dem Nutzer auch Werbung auf dem Sperrbildschirm angezeigt, erfreut ist wohl aber kaum jemand darüber. Wer die Anzeigen partout nicht sehen möchte, kann sie jedoch deaktivieren. Wir erklären wie.

In der Vergangenheit wurden anscheinend nur sporadisch ausgewählte Werbeanzeigen angezeigt, darunter Werbung für Tomb Raider und die Minions. Pessimisten befürchten jedoch, das dies in Zukunft stark ausgebaut werden könnte. Wer die Werbung nicht sehen möchte, kann sie jedoch einfach deaktivieren, muss dafür aber auch auf die Vorzüge des Windows-Blickpunkts, wie schöne Landschaftsaufnahmen, verzichten.

Schritt für Schritt Anleitung

Um die Werbeanzeigen nicht mehr sehen zu müssen, muss man zunächst im Startmenü die „Einstellungen“ wählen, oder man öffnet diese über die Tastenkombination Windows-Taste + i. Dort wählt man den Punkt „Personalisierung“ und dort „Sperrbildschirm“. Hier kann man nun statt des „Windows-Blickpunkts“ ein eigenes Bild oder eine Galerie festlegen und zuletzt den Schalter für „Unterhaltung, Tipps und mehr auf dem Sperrbildschirm anzeigen“ deaktivieren.

Nun wird einem in Zukunft keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm angezeigt.